Der unerträgliche Standpunkt

Heinz Kobald

  
 
Startseite

Unerträgliche Nachrichten
erfordern unerträgliche Standpunkte
_____________________________________
Menschen-Erkennen
Optimistisch zu denken ist kriminell

»Ich ( ... ) finde es absurd,
daß dieser normale Mensch sich nicht selber erkennt
in all diesen Dingen, und nicht begreift den Zustand,
in dem er existiert;
daß er nämlich wirklich nichts mehr anderes ist als ( … )
zur Sache abgestorbene Tat,
also alles mechanisch reproduziert unter dem Befehl
eines ungeheuren automatischen Apparats, eines Mechanismus,
dem man nicht entrinnen kann.
Also ich wollte sagen:
der sogenannte normale Mensch sollte sich eigentlich erkennen.«
( * )


Quelle:
"Optimistisch zu denken ist kriminell"
Theodor W. Adorno, Walter Boehlich, Martin Esslin, Hans-Gert Falkenberg und Ernst Fischer
( * ) Ernst Fischer in der Fernsehdiskussion über Samuel Beckett
aufgezeichnet am 17. Januar 1968 in Köln


_____________________________________
28. Januar 2016
Das Kapital - seine Investitionen - seine Gewinne -
- seine Verträge - seine Klagen - "seine Gerichte"


TTIP ist ein Monster, das unsere Demokratie frisst
Katharina Grimm, Wirtschaftsredakteurin

ARD-Dokumentation - 23. Oktober 2015
"Wenn Konzerne Staaten verklagen"

_____________________________________
29 Kisleff 5777
UN fordert Ende für Israels Siedlungen in Palästina
Der Staat Israel ist eine Schande für das Judentum
_____________________________________
30. Dezember 2016
Kann ein jüdischer Staat eine Demokratie sein
Israel - ein jüdischer Staat oder eine Demokratie
Der Talmud gibt eine Antwort
_____________________________________
31. Dezember 2016
Kerry nimmt Abschied von der Untätigkeit
Netanjahu zerstört Schulen der Palästinenser
Weltpolitik mit dem Mittelfinger
_____________________________________
Sylvester 2017
Waar des was fias Neie Jahr ?
Was fias Neie Jahr !
zum Vasteh brauchts koan Schmeller ned
_____________________________________
5. Januar 2017
Die Belohnung des Landräubers
Die Ein-Staat-Lösung ist ein Sieg für den Zionismus
_____________________________________
Für das Jahr 2017
Was ich 2017 wieder erleben möchte
Merkel fordert von Netanjahu Ende der jüdischen Siedlungen

_____________________________________
12. März 2016
Der Maulkorb von Frau Knobloch
Frau Knobloch verhindert Verleihung des Anita-Augspurg-Preises
an die Münchner Gruppe der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF)
_____________________________________



_____________________________________
Wichtig ist nicht, wo du bist
sondern
was du tust, wo du bist.


Afrikanisches Sprichwort
_____________________________________


Zu den THEMEN:
*

Foto: Chr. Hess

Petition für Menschenrechte in Tibet
Die Zahl der Unterzeichner
hat 1,5 Millionen
überschritten !

*
Le Monde Diplomatique
erscheint in Ramallah

Unterstützung für
die Pressevielfalt
in Palästina
*
In Bayeux
"Mahnmal für getötete Journalisten"
eröffnet
*
"Haben Opfer das Recht, Unrecht zu tun ?"
*
Die Ethnische Säuberung Palästinas wird in Al Walaja fortgeführt
*
Hausbau in Palästina
*
Wissenwertes zur Staatsgründung Israels durch die UN
*
Das deutsche U-Boot
der neuen Klasse
U-212 für Israel ?
*
Der deutsche Panzer
Dingo 2 für Israel
*
Die Artikel der IV. Genfer Konvention 1949
gegen die während der Besatzung Palästinas verstoßen wird
*
Europas heimliche
Strategie für Israel

Israel - der
Speck in der Falle
*
Ist die Gerechte Sache
der Palästinenser
nur Terrorismus?

*
Israelische Intellektuelle kritisieren
Gewalt gegen Palästinenser
*
Britische Studie zu den Ursachen des Terrorismus
Anti-Terror-Strategie der USA erhöht Terrorgefahr
*